Töpfermarkt Oldenburg 2016; neue Pötte: Chawan Reimar Krüger (Sangiri) und Hervé Rousseau

Wieder einmal Töpfermarkt in Oldenburg – einfach toll, so viele Künstler und ihre Stücke quasi direkt vor der Haustür zu haben.

Diesmal war auch Hervé Rousseau aus Frankreich dabei (in Diessen hatte er ebenfalls bereits ausgestellt).

160806_toepfermarkt_ol_rousseau

Außerordentlich expressive Werke, besonders die enorme Schale im Vordergrund.

Aber auch bei den kleineren Stücken ist die energische ‚Handschrift‘ des Töpfers deutlich zu erkennen:

160806_toepfermarkt_ol_chawan_rousseau

Derwp-1470576690234.jpg Becher / Chawan in Winterform (mit 10,5 x 11,5 cm hoch/breit recht groß)  muss sich zwar noch durch den Gebrauch mit Tee abdichten. Beim Abdrehen hat ein Steinchen (eher ein Kiesel; sie sind hier im Ton reichlich enthalten und tragen zur Lebhaftigkeit bei) eine so tiefe Rille hinterlassen, dass dadurch Flüssigkeit hinaussickern kann. Macht aber gar nichts, erledigt sich von selbst. Ansonsten sehr kraftvoll, erinnert natürlich an die ‚klassischere‘ Chawan desselben Künstlers in meiner Sammlung und mit der ‚wilden‘ Berglandschaft („Highlander“) auch an die freien Ritzereien auf dieser Bizen-Chawan.

Update: schon einmal Macha hat es gerichtet – dicht.

 

 


Einen ganz neuen kleinen Ofen extra für Keramik im japanischen Sangiri-Stil hat Reimar Krüger gebaut. Bei exakt 1.210 Grad Celsius werden die Stücke zunächst im Gasofen gebrannt. Durch Zugabe von Holzkohle und die dadurch eintretende Reduktion werden spannende Oberflächen erzielt, die aber ohne Ascheanflug auskommen und daher trotzdem zurückhaltend wirken, ideal insbesondere für Chawan.

160806_toepfermarkt_ol_chawan_krueger_sangiri

Mit 8 x 11,5 cm Größe im Idealbereich, zeugt sie wieder einmal von der enormen Vielseitigkeit des Töpfers, der auch mit glasierten Stücken (Shino, Celadon) und sogar Raku aufwarten kann.

Gerne hätte ich auch noch eine Shino-Chawan aus dem Jahre 2014 des Südkoreaners Jeon Changhyun erworben, aber man kann nicht alles haben 😉 So musste erst einmal der Ausstellungskatalog einer Einzelausstellung in Seoul, Korea (Gana Art Space), ausreichen, in dem das Stück abgebildet ist. Herzlichen Dank dafür und auch für den guten Tee am Stand!

 

 

 


Die hier ggf. folgende Werbung stammt nicht von mir.

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Töpfermarkt Oldenburg 2016; neue Pötte: Chawan Reimar Krüger (Sangiri) und Hervé Rousseau

  1. Pingback: Töpfermarkt Oldenburg 2017; neue Pötte: Yunomi Sebastian Scheid, Raku Chawan Reimar Krüger | Teeschale

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s