Töpfermarkt Oldenburg 2018; neue Pötte: Chawan Kap-Sun Hwang, Yunomi und Chawan Sebastian Scheid, Sommer Chawan Reimar Krüger, Setoguro Chawan Andreas Münz, Schale Kathrin Najorka

Eigentlich waren wir ja gar nicht hier, sondern liebe Freunde besuchen. Sommerhitzebedingt mussten wir diesen Besuch verschieben – und dann einfach das Beste draus machen; in diesem Fall früh morgens den Töpfermarkt unsicher machen.

Gleich vorn standen Kap-Sun Hwang und Si-Sook Kang.

20180804_111207

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Neuer Pott: Schale aus Marokko

Nein, wir waren im Urlaub nicht in Marokko, sondern wieder einmal im Allgäu. In Füssen ist das Geschäft von Meloud El Hihi, der dort (und auch online sowie in Pfronten) ein Geschäft mit Importartikeln aus Marokko betreibt. Wir waren ja in einem früheren Urlaub schon einmal dort – immer wieder interessant.

 

15 x 6,5 cm groß, kein Chawan im eigentlichen Sinne, aber das Grün und der cremefarben-sandige Scherben erinnerte mich ganz stark an Oribe-Keramik.

Weiterlesen

Neuer Pott: Chawan aus dem japanischen Antiquitäten-Geschäft „enishi“ in Berlin

Ein Aufenthalt in Berlin macht es möglich: eine neue Teeschale!

20170906_193135

13,8 x 6,9 cm groß, dabei sehr leicht und hell. Weißer, mit viel Quarz angereicherter Scherben. Flink auf Menge gedreht, mir unbekannte Töpfermarke. Irgendwie schien sie mir die Richtige zu sein – Pflanzen / Blumen, die selbst aus Beton hervorbrechen und die Welt zu einem besseren Ort machen können.  (Hintergrundgestaltung durch die Jugendherberge Berlin Ostkreuz 😉 )

Weiterlesen

Töpfermarkt Oldenburg 2014: Susanne Lukács-Ringel, Reimar Krüger, Markus Böhm

Am ersten Wochenende im August ist Töpfermarkt in Oldenburg, diesmal am 02. und 03.08.14.
Fast wäre ich diesmal nicht hingekommen, aber für einen Kurzbesuch hat es zum Glück noch gereicht!
Ich bin auch wieder fündig geworden:

140802_toepfermarkt_ol_lukacs-ringel_chawan_jasmin
Getöpfert von Susanne Lukács-Ringel, ca. 8 x 11 cm groß und damit (für mich) von den Maßen im Optimum, unterer Bereich. Eine ganz tolle Oberfläche (gefördert durch eine aufgebrachte Shino-Glasur, die noch die Fingerspuren der Töpferin erkennen lässt). Um dieses Stück war ich in Frechen schon herumgeschlichen. Nun ist sie mein! Die kristallartigen Ausblühungen haben mitunter einen goldartigen Glanz und erinnern mich (sehr poetisch!) an einen Vorhang aus Jasminblüten in der Nacht.

 

Weiterlesen

Töpfermarkt Frechen 2014: Markus Böhm, Georg Hach

Voraussichtlich werden wir dieses Jahr nicht den Oldenburger Töpfermarkt besuchen können. Ein Grund, mal zum richtigen Zeitpunkt nach Frechen zu fahren, auch wenn wir dafür schon eine deutlich längere Anfahrtszeit von über drei Stunden in Kauf nehmen mussten. Aber es ist wirklich lohnend! Sehr angenehm ist die entspannte, gemütliche Atmosphäre, aufgelockert von Baumschatten und Straßencafés.
140517_toepfermarkt_frechen

Weiterlesen