Im Hintertreffen

2019 bin ich mächtig ins Hintertreffen geraten. Dies bedeutet nicht, dass ich in diesem Jahr nichts erlebt hätte oder keine schönen neuen Stücke gefunden hätte, ganz im Gegenteil. Ich komme nur nicht dazu, sie hier angemessen zu präsentieren. Wie konnte das nur passieren?
(Eine rhetorische Frage; natürlich weiß ich genau, wie das passieren konnte. Und wer mich kennt, weiß es auch. Das macht die Sache geringfügig besser – Einsicht ist der erste Weg zur Besserung…)

Weiterlesen
Werbeanzeigen

neuer Pott: Reisschale Jan Kollwitz, Chawan David Morrison Pike, antikes Salbentöpfchen

Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. An dieser möchte ich gern Leser des Blogs teilhaben lassen und zeigen, worauf ich mich nach zwei gestrigen Bestellungen nun freue.
Aber eins nach dem anderen.

Am 01.12.11 fand ich folgenden Brief in meiner Post (echte Post, nicht E-Mail, mit Papier und Wasserzeichen):
Weiterlesen